Zum Inhalt wechseln
Kunden-Login
schließen
  • Für unsere Privat- und Geschäftskunden: Geldanlagen, Tages- oder Festgeld verwalten.

    Online Banking
  • Für unsere Geschäftskunden: Online kalkulieren, papierlos leasen und finanzieren, Portfolio verwalten.

    GEFA online
  • Für unsere Hersteller und Händler: Finanzierungen für Kunden kalkulieren, anfragen und verwalten.

    GEFA-connect
  • Für unsere Händler: Einkaufsfinanzierungen anfragen und verwalten.

    GEO
GEFA Burger Navigation GEFA Burger Navigation
 
 
schließen
 
schließen

Rufen Sie uns an:

0202 - 382 1000
GEFA Main Navigation GEFA Main Navigation
Asset Publisher Asset Publisher

Fördergelder der EIB

alt text

Fördergelder der Europäischen Investitionsbank für kleinere und mittlere Unternehmen

Die GEFA BANK GmbH ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu zinsgünstigen Fördermitteln der Europäischen Investitionsbank (EIB). Ein entsprechender Vertrag wurde bereits 2014 zwischen der EIB und der GEFA BANK unterzeichnet.

Im Rahmen der neuen Kooperation stellt die EIB jetzt weitere Mittel in Höhe von insgesamt 110 Mio. Euro zu vorteilhaften Konditionen bereit, die die GEFA BANK über ihr Kredit-, Leasing- und Mietkaufangebot an ihre Kunden weiterleiten wird.

In den Genuss der EIB-Gelder können grundsätzlich alle eigenständigen kleinen und mittleren Unternehmen (gemäß EIB-Definition KMU- und Midcap-Unternehmen) kommen, die zum Zeitpunkt der Einreichung des Finanzierungsvorschlags bei der EIB weniger als 3000 Mitarbeiter beschäftigen und deren Jahresumsatz inkl. verbundener Unternehmen nicht höher als 500 Mio. Euro ist. Dabei werden Investitionsvorhaben gefördert, deren Kosten 25 Mio. Euro nicht überschreiten. Von besonderem Vorteil für den Kunden ist, dass die GEFA Mittel der EIB bis zu 100% der Finanzierungssumme in ihre Angebote einbinden kann. Der maximale Förderbetrag der EIB beträgt 12,5 Mio. Euro pro Investitionsvorhaben.

Die EIB befindet sich im Besitz der 28 EU-Mitgliedsstaaten. Sie unterstützt EU-Projekte die zur Verbesserung der Infrastruktur, der Energieversorgung oder der Umweltstandards in den EU-Mitgliedstaaten, in deren Nachbarländern oder in Entwicklungsländern beitragen. Die EIB erhält keine Mittel aus dem EU-Haushalt, sondern nimmt Gelder auf den Kapitalmärkten auf. Da die EIB nicht gewinnorientiert arbeitet, kann sie ihre Mittel zinsgünstig weiterleiten.

Eine wesentliche Zielsetzung der EIB ist die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen, die auch bei der GEFA BANK im Fokus der Tätigkeit stehen. Mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags tragen die beiden beteiligten Institute dazu bei, die mittelständische Wirtschaft in Deutschland durch die Bereitstellung entsprechender Kreditlinien zu fördern. Außerdem werden mindestens 10% der neuen Mittel ausschließlich für die Finanzierung von Investitionsgütern (mit besonders günstigen Konditionen) verwendet, die dem Klimaschutz dienen.

  • 22.08.2017
Zurück