Zum Inhalt wechseln
Kunden-Login
schließen
  • Für unsere Privat- und Geschäftskunden: Geldanlagen, Tages- oder Festgeld verwalten.

    Online Banking
  • Für unsere Geschäftskunden: Online kalkulieren, papierlos leasen und finanzieren, Portfolio verwalten.

    GEFA online
  • Für unsere Hersteller und Händler: Finanzierungen für Kunden kalkulieren, anfragen und verwalten.

    GEFA-connect
  • Für unsere Händler: Einkaufsfinanzierungen anfragen und verwalten.

    GEO
GEFA Burger Navigation GEFA Burger Navigation
 
 
schließen
 
schließen

Rufen Sie uns an:

0202 49574141
GEFA Main Navigation GEFA Main Navigation
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Wichtige Fragen und Antworten zu SEPA

Zur Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs innerhalb der Euro-Währungszone haben Politik und Kreditwirtschaft den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area) SEPA geschaffen. Ab Februar 2014 können Unternehmen ihren bargeldlosen Zahlungsverkehr nur noch über SEPA-Zahlverfahren abwickeln. Für Sie als Privatkunde gilt eine Übergangszeit bis zum 31. Januar 2016.

Mehr Informationen zu SEPA für Verbraucherinnen und Verbraucher finden Sie hier.

Nachfolgend haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zu SEPA für Sie zusammengefasst: 

 

  • Was bedeutet eigentlich SEPA?

Die Abkürzung SEPA steht für „Single Euro Payments Area“ (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum). Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 33 Länder (die 28 EU-Staaten sowie die Schweiz, Norwegen, Liechtenstein, Monaco und Island). SEPA soll in diesen 33 Ländern den Zahlungsverkehr durch standardisierte Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen vereinfachen. Im Rahmen von SEPA-Zahlverfahren wird statt der gewohnten nationalen Kontonummer die IBAN Nummer (International Bank Account Number) und statt der Bankleitzahl die BIC Nummer (Business Identifier Code) angegeben.

 

  • Wo finde ich meine IBAN und BIC?

Ihre IBAN und Ihre BIC sind auf Ihrem Kontoauszug abgedruckt. Außerdem finden Sie die Nummern in der Regel auch im Online-Banking-Bereich unter "Kontoinformationen".

 

  • Ab wann gilt SEPA?

Die Nutzung von SEPA ist bereits heute möglich, aber ab dem 01.02.2014 für Unternehmen verpflichtend. Ab diesem Zeitpunkt werden die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren durch die SEPA-Zahlverfahren ersetzt. Die Teilnahme am elektronischen Zahlungsverkehr nach dem alten System ist dann nicht mehr möglich. Eine Ausnahmeregelung gibt es lediglich für Privatpersonen; diese dürfen bei Überweisungen noch bis zum 1. Februar 2016 ihre bisherige Kontonummer und Bankleitzahl verwenden.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte über das bereitgestellte Kontaktformular an uns.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Wir helfen Ihnen gerne

Rufen Sie uns an: 0202 49574141

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Es entstehen die üblichen Verbindungskosten für Anrufe ins deutsche Festnetz gemäß Ihrem Telefonanbieter.

GEFA Affix Navigation GEFA Affix Navigation