Zum Inhalt wechseln
Kunden-Login
schließen
  • Für unsere Privat- und Geschäftskunden: Geldanlagen, Tages- oder Festgeld verwalten.

    Online Banking
  • Für unsere Geschäftskunden: Online kalkulieren, papierlos leasen und finanzieren, Portfolio verwalten.

    GEFA online
  • Für unsere Hersteller und Händler: Finanzierungen für Kunden kalkulieren, anfragen und verwalten.

    GEFA-connect
  • Für unsere Händler: Einkaufsfinanzierungen anfragen und verwalten.

    GEO
GEFA Burger Navigation GEFA Burger Navigation
 
schließen
 
schließen

Rufen Sie uns an:

0202 - 382 1000
GEFA Main Navigation GEFA Main Navigation
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Leasing bei der GEFA BANK

Für Mehr Flexibilität
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

 

Leasing ist eine besondere Investitionsform. Wenn Sie sich für ein Leasingangebot der GEFA BANK entscheiden, kaufen wir das von Ihnen ausgewählte Investitionsobjekt und überlassen es Ihnen gegen ein monatliches Entgelt zur Nutzung.

Hierbei treffen Sie die Investitionsentscheidung. Aufgrund unserer Herstellerunabhängigkeit können Sie frei aus etablierten Marken das für Sie geeignete Objekt wählen und dieses bei dem Lieferanten Ihrer Wahl bestellen.

Bei der Entscheidung für die passenden Leasinglösung stehen Ihnen unsere Außendienstmitarbeiter, die auch mit den Finanzierungsobjekten aus Ihrer Branche bestens vertraut sind, mit Rat und Tat zur Seite. In die Angebotserstellung lassen sie stets die spezifische Unternehmenssituation und Ihre individuellen Ziele mit einfließen.

Im Mittelstand stellt Leasing die beliebteste Alternative zum klassischen Investitionskredit dar. Unser Leasingangebot umfasst die folgenden marktüblichen Varianten:

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Wir helfen Ihnen gerne

Rufen Sie uns an: 0202 382 1000

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Es entstehen Verbindungskosten für Anrufe ins deutsche Festnetz gemäß Ihrem Telefonanbieter.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Leasing-Teilamortisationsvertrag – macht Innovationen bezahlbar

Ein Leasing-Teilamortisationsvertrag hat eine feste Vertragslaufzeit (unkündbare Leasingdauer). Die während der Vertragslaufzeit von Ihnen geleisteten Leasingzahlungen führen nicht zur Vollamortisation des Leasinggebers  (=Teilamortisation). Am Ende der festen Vertragslaufzeit bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Wir verhandeln, wenn Sie es wünschen, mit Ihnen über eine Vertragsverlängerung.
  • Falls möglich verkaufen wir das Leasingobjekt zu einem den vertraglich ausgewiesenen Restwert ggfs. übersteigenden Marktwert oder
  • wir machen von unserem Andienungsrecht Gebrauch und verkaufen Ihnen  das Leasingobjekt zum vertraglich ausgewiesenen Restwert zzgl. USt.

Der Teilamortisationsvertrag eignet sich besonders für Bau-, Produktions- und Werkzeugmaschinen, Landtechnik und Flurförderzeuge.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Leasing-Teilamortisationsvertrag mit Mehrerlösbeteiligung – Objekte einfach und kostengünstig nutzen

Der Leasing-Teilamortisationsvertrag mit Mehrerlösbeteiligung hat eine feste Vertragslaufzeit (unkündbare Leasingdauer). Die in der Vertragslaufzeit geleisteten Leasingzahlungen führen nicht zur Vollamortisation des Leasinggebers (=Teilamortisation).

Am Ende der festen Vertragslaufzeit wird das Leasingobjekt auf Basis eines Gutachtens am freien Markt verwertet, soweit möglich. Übersteigt der beim Verkauf erzielte Verwertungserlös (Nettoverkaufserlös abzüglich Kosten) den vertraglich ausgewiesenen Restwert, so steht Ihnen der Mehrerlös (Verwertungserlös abzüglich Restwert > 0) zu 75 % zu. Im Fall eines Mindererlöses (Verwertungserlös abzüglich Restwert < 0) ist die Differenz zwischen Verwertungserlös und vertraglich ausgewiesenem Restwert von Ihnen in voller Höhe auszugleichen.

Beim Leasing-Teilamortisationsvertrag mit Mehrerlösbeteiligung können Sie von der guten Pflege Ihres Objektes profitieren. Dieser Vertrag eignet sich daher für werthaltige Objekte, insbesondere für Nutzfahrzeuge.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Kündbarer Leasingvertrag – mehr Flexibilität bei der Nutzungsdauer

Der kündbare Leasingvertrag wird auf eine unbestimmte Zeit geschlossen.

Sie können diesen Vertrag erstmalig zu einem vertraglich ausgewiesenen Zeitpunkt und fortan halbjährlich kündigen, wodurch Sie Flexibilität im Hinblick auf die Dauer der Nutzung des Leasingobjektes erlangen.

Je nach Zeitpunkt der Kündigung wird eine vertraglich ausgewiesene und in Abhängigkeit von dem Kündigungszeitpunkt gestaffelte Abschlusszahlung zzgl. Umsatzsteuer fällig. Sie geben das Objekt an uns zurück und wir verwerten es. Der dabei erzielte Verwertungserlös (Nettoverkaufserlös abzüglich Kosten) wird zu 90 %  - beim Kündbaren EDV-Leasingvertrag 90% eines etwaigen Erlöses aus der Verwertung der Hardware - auf Ihre Abschlusszahlung angerechnet, maximal jedoch bis zur Höhe der Abschlusszahlung.

Der kündbare Leasingvertrag wird häufig zur Finanzierung von Medizintechnik und IT-Technologie genutzt.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Leasing-Vollamortisationsvertrag – mit sicherer Kaufoption

Ein Leasing-Vollamortisationsvertrag hat eine feste Vertragslaufzeit (unkündbare Leasingdauer). Die während der Vertragslaufzeit von Ihnen geleisteten Leasingzahlungen führen zur Vollamortisation des Leasinggebers. Am Ende der Vertragslaufzeit haben Sie die Wahl:

  • Sie üben Ihre vertragliche Kaufoption aus. Der Kaufpreis ist der Restbuchwert oder der Marktwert, sofern er niedriger ist als der Restbuchwert.
  • Sie geben das Objekt zurück. Weitere Zahlungen sind nicht zu leisten oder  
  • Sie vereinbaren mit uns eine Vertragsverlängerung.